Kürbiskuchen mit Schokoglasur

Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Dessert, Nachspeise
Portionen 1 Blech

Zutaten
  

  • 450 g Hokkaido Kürbis
  • 4 Stück Eier
  • 220 g Kristallzucker
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 200 g Gemahlene Mandeln

Schokoglasur:

  • 300 g Kochschokolade
  • 150 g Butter

Zubereitung
 

  • Die Eier trennen.
  • Eidotter und Kristallzucker schaumig aufschlagen.
  • Eiweiß aufschlagen zu Eischnee.
  • Sonnenblumenöl zur Dotter-Zucker Masse geben und gut vermixen.
  • Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und zur Dotter-Zucker-Öl Masse geben. Nun ist der Teig sehr fest, darum arbeiten wir mit einer Teigkarte bzw. einem Löffel weiter.
  • Beim Kürbis in der Mitte die Kerne und das Fruchtfleisch entfernen und den restlichen Kürbis raspeln.
  • Die Kürbisraspeln zum Rest mischen.
  • Den Eischnee unter die Masse heben. Dann wird der Teig erstmals wieder geschmeidig.
  • Backrohr auf 170 Grad Celsius vorheizen.
  • Die Masse auf ein Backblech mit Backpapier streichen.
  • Ca. 25 bis 35 Minuten im Backrohr lassen, bis der Kuchen durchgebacken ist.
  • Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, kann die Schokoglasur draufkommen.
  • Bei ganz ganz geringer Hitze oder über Wasserdampf die Schokolade und Butter langsam schmelzen und über den Kuchen geben.
  • Anrichten und genießen. 🙂

0,0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%

Es gibt noch keine Bewertungen. Schreibe selbst die erste Bewertung!

Empfohlene Artikel